Nikotinentzug für den Starkraucher

Juni 20th, 20120 Comments »

© Cmon – Fotolia.com

Für einen starken Raucher gestaltet sich die Nikotinentwöhnung oftmals schwer, denn die Entzugserscheinungen Rauchen sind von vielfältigen Nebenwirkungen geprägt. So werden starke Raucher bei Nikotinentzug aggressiv, laut und unbeherrscht. Schlafstörungen, Nervosität und zunehmender Appetit sind weitere Folgen. Die Intensität bei Entzugserscheinungen Rauchen wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich empfunden.

Die Ausprägung des Nikotinentzugs kann von zwei Faktoren abhängig sein, erstens von den eigenen Empfindungen der Entzugssymptome und zweitens von der Anzahl der täglich gerauchten Zigaretten.Entwöhnungshilfen bei Entzugserscheinungen Rauchen:

Bei fehlender Nikotinzufuhr treten Entzugserscheinungen in verschiedenartiger Stärke auf. Aus diesem Grunde führt unerwartetes Verlangen nach Nikotin häufig zum Rückfall in alte Gewohnheiten – zum Rauchen.

Nikotinersatzprodukte können in der Anfangsphase die Entwöhnung vom Suchtstoff Nikotin erleichtern. Sie ersetzen dosiert Nikotin und sollen so Entzugserscheinungen vom Rauchen verhindern und gleichzeitig einen Rückfall ausschließen. Nikotinpflaster oder -kaugummis sind rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich.

Nikotinhaltige Präparate sind der Ersatz des Suchtstoffes im Körper des frischen Nichtrauchers. Die Dosierung wird in kleinen Schritten reduziert, um letztendlich die komplette Entwöhnung vom Nikotin zu erreichen. Bei bereits fortgeschrittener Entwöhnung kann auf nikotinfreie Zigaretten und Medikamente zurückgegriffen werden.

Varianten der Rauchentwöhnung:

Ob Nichtrauchertraining, Akupunktur als Suchtentwöhnung, Hypnose- oder Injektionstherapie zur Rauchentwöhnung – all diese Methoden sollten unbedingt von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden. Ziel dieser Rauchentwöhnungstherapien ist schrittweise zur Rauchfreiheit zu gelangen sowie das Erlernen von Abwehrlösungen gegen mögliche Rückfälle. Grundvoraussetzungen dafür sind der unumstößliche eigene Wille und ein gesundes Selbstbewusstsein.

Schlank zu bleiben ist für neue Nichtraucher mitunter nicht so einfach. Gern legen die ehemaligen Raucher nach der Entwöhnung vom Nikotin ein paar Pfunde zu. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gepaart mit sportlicher Betätigung wirkt hier Wunder. Beim Abendprogramm vor dem Fernseher sollten die Chips und Süßigkeiten gemieden werden. An dieser Stelle sind frisch aufgeschnittenes Gemüse oder Äpfel die bessere Wahl, denn sie liefern dem Körper notwendige Vitamine.

5 Tipps zum Nichtraucher-Dasein »

Categorized Under

Magazin

About admin

» has written 1 posts

No Comments