Mit dem Rauchen aufhören

Mit dem Rauchen aufhören

© Nicolette Wollentin – Fotolia.com

Damit anzufangen ist leicht, doch damit aufzuhören gleicht des Öfteren einem unüberwindbaren Hindernis. Rauchen wird zu Recht als Laster bezeichnet. Als der Satz “Ein Laster muss der Mensch ja haben!” zu Beginn seiner Entstehung eine eher zynische Aussage rechnete niemand damit, dass derselbe Satz heute das Leid derer klagt, die vom so liebgewonnen Glimmstängel nicht mehr lassen können.

Mit dem Rauchen aufhören ist für die meisten eine Herausforderung, die Sie nicht alleine bewältigen können, sodass manchmal guter Rat teuer ist.

Methoden um aufhören zu rauchen

Aufhören zu rauchen ist reine Kopf- und Einstellungssache. Wie man aufhören zu rauchen soll, ist in zahllosen:

  • Fachbüchern
  • Ärztebroschüren oder
  • in Ratgebern von Krankenkassen

zu finden. Zudem platzieren fast täglich Unternehmen neue Produkte am Markt, welche die Loslösung vom Rauchen versprechen, diese aber in der Regel nur sehr selten halten können. Mit dem Rauchen aufhören ist eben doch nur reine Kopfsache!

Raucher, die sich auf ein Nikotinpflaster, eine Akupunktur oder eine Hypnose verlassen, werden in rund 85 Prozent aller Unternehmungen enttäuscht werden. Die restlichen 15 Prozent kommen in den Genuss des Placeboeffekts, der sich an dieser Stelle positiv auf das gewünschte Ziel auswirken kann. Raucher, die nicht im Stande sind, sofort und unwiderruflich mit dem Rauchen aufzuhören, sollten sich Alternativen, wie zum Beispiel eine E-Zigarette überlegen, um aufhören zu rauchen. Die schrittweise Reduzierung des Nikotins durch die Verwendung der elektronischen Version führt zu einer langsamen Entwöhnung.

Mit dem Rauchen aufhören - Welche Anreize gibt es?

Bereits nach den ersten drei Tagen rauchfreier Zeit beginnt sich der Geruchssinn zu regenerieren. Außerdem konnte nachgewiesen werden, dass dich die Durchblutung des Körpers wesentlich verbessert. Darüber hinaus sollten diejenigen aufhören zu Rauchen, die sich täglich in der Umgebung von Kindern aufhalten, da der Rauch nicht nur einem persönlich, sondern ebenso den Mitmenschen schadet.

Der wohl größte Anreiz um mit dem Rauchen aufhören zu wollen, ist die Kostenersparnis. Raucher, die täglich eine Schachtel konsumieren benötigen monatlich ein Budget von 150 Euro. Auf ein ganzes Jahr gerechnet, wären das 1800 Euro, die dem langersehnten Urlaub im wahrsten Sinne des Wortes abdampfen.